zur Übersicht

Kunsthalle Rostock

Die Kunsthalle Rostock ist der einzige Neubau eines Kunstmuseums in der DDR gewesen und hatte schon bald nach seiner Errichtung überregional einen guten Ruf.

Der Aufbau einer eigenen Sammlung vollzog sich allerdings eher im Hintergrund. Heute ist sie ein Zeugnis der ostdeutschen Moderne: Kunst jener Region, die nach dem Ende des 2. Weltkrieges zur östlichsten Deutschlands wurde und in den Jahren von 1949 bis 1989 das Territorium der DDR umfasste. Vielmehr stellt die Sammlung ostdeutsche Kunst in einer Traditionslinie dar, die in die Zeit vor 1920 zurückreicht, also Verbindungen zur gesamtdeutschen Kunstgeschichte des frühen 20. Jahrhunderts knüpft.

Aktuell hat die Sammlung einem Bestand von etwa 520 Gemälden, 6000 grafischen Blättern und 200 Skulpturen. Ergänzt wird das Angebot durch wechselnde Ausstellungen aus den Bereichen Malerei und Plastik.

Der Eintritt ist kostenlos, der Zugang barrierefrei.

Veranstaltungen in der Kunsthalle Rostock (Tickets direkt buchbar)

Kontakt

Kunsthalle Rostock

Hamburger Str. 40
18069 Rostock

Öffnungszeiten

Sommer: Dienstag - Sonntag 10:00 bis 18:00 Uhr

Winter: Dienstag - Sonntag 10:00 bis 18:00 Uhr

THUMBNAIL KARTE
große Kartenansicht

Anzeigen